GROßBRITANNIEN ERÖFFNET ERSTE CANNABIS-KLINIK

Quelle: internationalcbc.com/Marguerite Arnold
 

Seit Anfang März haben britische Cannabispatienten die Möglichkeit, sich in der ersten medizinischen Cannabisklinik des Landes behandeln zu lassen. Die Klinik in Manchester ist auf Patienten mit chronischen Erkrankungen wie Epilepsie, PTSD und anderen neurologischen und psychischen Erkrankungen spezialisiert. Zwei weitere Privatkliniken, sind in diesem Jahr, für Birmingham und London geplant.

Anders als in Deutschland wird die Behandlung nicht von den Krankenkassen getragen. In Großbritannien wird der erste Schritt in Richtung Effizienz und Zugang für Patienten über den privaten Gesundheitsmarkt unternommen.

Direkter Link: internationalcbc.com