OETTINGER BRINGT “HANFKISS” AUF DEN MARKT

Die Traditionsbrauerei überrascht mit völlig neuem Bier und geht mit dem Trend aus den USA und Kanada.

Quelle Oettinger

Auszug Berliner Kurier.de:

Mit „Hanfkiss“ bringt Oettinger ein neues Biermischgetränk auf den deutschen Markt, mit Hanfanteilen.

Die Braukonzerne sind unter Druck – und auf der Suche nach neuen wachstumsträchtigen Konzepten für die Zukunft. Der globale Trend zum Craft-Bier ist ein starker Hoffnungsträger. Doch die Legalisierung von Cannabis in zunehmend mehr Ländern weltweit bringt die Branche auf Ideen.

Pia Kollmar, Gesellschafterin der Oettinger Brauerei: „Der THC-Gehalt des verwendeten Nutzhanfes liegt bei den in Deutschland gesetzlich erlaubten 0,2 Prozent“, erklärt Kollmar im Gespräch mit „Getränkefachgroßhandel“.

Beim Geschmack hingegen können sich Bier-Fans auf ein neues Erlebnis einstellen. „Der Clou sind unsere würzigen, fein abgestimmten Grüntee-, Hanf- und Kräuter-Bio-Extrakte“, so Kollmar weiter. Das Ergebnis schmecke fruchtig-frisch wie ein Radler, allerdings mit einer klaren, würzigen Note.

Das „Hanfkiss“ soll zunächst ab Mai auf Veranstaltungen in Bayern vorgestellt werden. Der Plan sei aber eine bundesweit flächendeckende Distribution. Beim Preis muss man sich aufgrund der besonderen Zutaten auf eine Positionierung im gehobenen Segment einstellen.

Direkter Link berliner-kurier.de